Die erste DSOL-Runde ist gespielt. Während die erste Mannschaft eine Auftaktniederlage hinnehmen muss, starten Team II und III mit einem Sieg.

Gegen die Essener Schachfreunde kamen alle SKH’ler angenehm aus der Eröffnung. Nachdem Moritz Lauer diesen Vorteil dann auch in einen Punkt ummünzen konnte, machte sich aber der Faktor Zeit bemerkbar. Nachdem Moritz Koch seine Partie aufgeben musste, gaben auch Martin Glitz und Alexander Steinmüller ihren Vorteil aus der Hand. Am Ende steht eine 1-3-Niederlage.

Einen Tag darauf brachte Aurel Ianosiu Team II schnell in Front, bevor Steffie Steinmüller mit einem Angriffsmatt nachlegte. Damit standen die Weichen auf Sieg – zumal Erik Zeilinger und Patrick Greß mit Schwarz schnell Ausgleich fanden. Anstelle der erwarteten Remisen könnte Patrick Greß allerdings einen Figureneinsteller seines Gegners Kapital schlagen. Erik Zeilinger musste sich im Endspiel trotz ungleichfarbiger Läufer geschlagen geben.

Im Team III erzwang Klaus Schoebel durch einen gradlinigen Sieg die Führung. Etwas später fand sich Lennart Beumelburg durch eine kleine Unachtsamkeit allerdings in einem Mattnetz und gab auf. Allerdings standen David Mesina und Robin Sattler zwischenzeitlich ebenfalls auf Gewinn. Am Ende steht der zweite SKH-Erfolg der Woche.

SKH I: Liga 1SKH II: Liga 7SKH III: Liga 10
SK Herzogenaurach I SF Essen-Katernberg I 1 – 3
1 Moritz Lauer 2384 Bernd Rosen 2267 1 – 0
2 Moritz Koch 2205 Dr. Thomas Wessendorf 2250 0 – 1
3 Martin Glitz 2028 Lukas Schimnatkowski 2176 0 – 1
4 Alexander Steinmüller 1969 Tamas Kiss 1984 0 – 1

1. Liga: Gruppe A

Rang Mannschaft MP BP SB
1. SV Dinslaken 2 3,0 0,0
2. SF Essen-Katernberg I 2 3,0 0,0
3. SF Deizisau I 1 2,0 0,5
4. SV Walldorf I 1 2,0 0,5
5. SV Osnabrück 1 2,0 0,5
6. SK Bad Homburg I 1 2,0 0,5
7. SK Herzogenaurach I 0 1,0 0,0
8. SK Ludwigshafen I 0 1,0 0,0

1. Runde

SK Herzogenaurach I SF Essen-Katernberg I 1 – 3
SF Deizisau I SK Bad Homburg I 2 – 2
SV Walldorf I SV Osnabrück 2 – 2
SV Dinslaken SK Ludwigshafen I 3 – 1

Zum DSOL-Ergebnisdienst

SK Herzogenaurach II Hamelner SV II 3 – 1
1 Erik Zeilinger 1805 Hans-Joachim Spieker 1851 0 – 1
2 Stefanie Steinmüller 1802 Michael Krumschmidt 1754 1 – 0
3 Aurel Ionut Ianosiu 1760 Gerhard Albert 1731 1 – 0
4 Patrick Daniel Greß 1527 Wolfgang Retzlaff 1651 1 – 0

7. Liga: Gruppe D

Rang Mannschaft MP BP SB
1. ESV Rot-Weiß Göttingen II 2 4,0 0,0
2. SK Herzogenaurach II 2 3,0 0,0
3. SC Ostertal 2 3,0 0,0
4. SV Isental I 2 2,5 0,0
5. SK Heidenau II 0 1,5 0,0
6. TuS Varrel I 0 1,0 0,0
7. Hamelner SV II 0 1,0 0,0
8. SF Hamburg II 0 0,0 0,0

1. Runde

SK Herzogenaurach II Hamelner SV II 3 – 1
SK Heidenau II SV Isental I 1½ – 2½
TuS Varrel I SC Ostertal 1 – 3
ESV Rot-Weiß Göttingen II SF Hamburg II 4 – 0

Zum DSOL-Ergebnisdienst

SK Herzogenaurach III SV Gryps 3 – 1
1 Lennart Beumelburg 1526 Martin Abt 1549 0 – 1
2 Klaus Schoebel 1488 Tino Wagner 1288 1 – 0
3 Robin Lee Sattler 1424 Dirk Romoth 1282 1 – 0
4 David Mesina 1167 Holger Grisk 1030 1 – 0

10. Liga: Gruppe C

Rang Mannschaft MP BP SB
1. SF Ochtendung I 2 4,0 0,0
2. SK Paderborn III 2 3,5 0,0
3. SK Herzogenaurach III 2 3,0 0,0
4. SV Gryps 0 1,0 0,0
5. SchVgg Blankenese III 0 0,5 0,0
6. Hamburger SK X 0 0,0 0,0
7. SG Turm Leipzig II

1. Runde

SK Herzogenaurach III SV Gryps 3 – 1
Hamburger SK X SF Ochtendung I 0 – 4
SK Paderborn III SchVgg Blankenese III 3½ – ½

Zum DSOL-Ergebnisdienst